Epidermopyhtie

Epidermophytie ist das Berliner Comicmagazin. Früher war es mal sympathisch. Heute ist es nur noch da. Wir schmücken unser Haupt mit folgenden Federn: der GROSSEN Wimmelbildausgabe, dem ersten Blut und Sperma Themenheft des Landes, dem ersten habtischen 3-D Cover, einer Lederhosenfilm-Ausgabe, der GROSSEN Koma Comix Tribut Ausgabe, einem kleinen Rätselheft und einer völlig unterschätzen Ausgabe, die sich mit der Aufdeckung um die Affäre der Kostfront beschäftigt. Dazu kommen 4 reguläre gute Ausgaben und 4 eher nicht so gut. Von Epidermophytie kennen die meisten anderen Comicmagzine nur das Geräusch, was irgendwo vor ihnen ist. Epidermophytie sind viele.

www.epidermophytie.de

Infos

Name: Epidermophytie
Stadt: Berlin
Beschreibung: Epidermophytie ist das Berliner Comicmagazin und wurde gegründet von aha. Epidermopyhtie sind viele. Sie sind die Elctric Wizard der deutschen Comicszene. Die Themen, das Format und der Erscheinungsrhythmus des Heftes sind unregelmäßig. Mit ihrer aktuellen Ausgabe klären sie den Sinn des Lebens. Ein für alle mal. Davor erschienen u.a.  die GROSSE Wimmelbildausgabe, das kleine Rätselheft und die (wiederum) GROSSE Levin Kurio Tribut-Ausgabe. Epidermophytie ist Mitherausforderer des Comic Clash.
Liste der Beteiligten: Felix Pestemer, Maria Roewer, Fourbaux, Annika Huskamp, Rolf Nölte & Tim Otmar Schintholzer, Niko D, aha, Jakob Mebes, Stéphane Hirlemann, Levin Kurio
Seitenzahl: 68
Preis: 5,- €
Cover (print): link
Preview: link

Gruppenbild:

Cover