Herrensahne

Herrensahne

Das Düsseldorfer Comicmagazin "Herrensahne" ging 1999 aus dem Düsseldorfer Illustratoren-Stammtisch hervor. Angefangen mit einfachen schwarz-weiss Kopien, mauserte sich das damals noch recht dünne Autoren-Heft innerhalb von kürzester Zeit zum inzwischen über 100 Seiten starken Kultmagazin der Comicszene NRW.

Zu den Zeichnern gehören: Wilmuth Borgman, Anke Jühe, Steffi Pohl, Marc Ewert, Till Lassmann, Max Fiedler, Leo Leowald, Tobias Dahmen, Stephan Lomp, Roman Klonek, Jörn Rings, Kai Christmann, Michael Blomeier und Christian Lessing.

Neben etlichen Ausstellungen in Luxemburg, Luzern, Köln und Düsseldorf gewann das Magazin Preise wie den 'Goldener HRTN' für Herrensahne #9 'Voulez-vous deja-vu avec moi?' anlässlich der HEFTICH 2004, ICOM-Preis 2005 für 'Bestes deutsches Fanzine' für Herrensahne #9 'Voulez-vous deja-vu avec moi?' sowie 'Goldener HRTN' für Herrensahne #10 'Hier gibt es nichts zu sehen?' anlässlich der HEFTICH 2005

herrensahne.de

Infos

Name: Herrensahne 12 - Der Sinn des Lebens
Stadt: Düsseldorf, Köln, Hamburg
Beschreibung: Passend zum Weltuntergang 2012 schicken die grau melierten Herren der Herrensahne ihr zwölftes und letztes Heft in die Comic-Clash Arena. Im Angesicht des drohenden Endes gehen 10 Zeichner mit ihren Geschichten dem Sinn des Lebens auf die Spur. Eine rätselhafte Erscheinung am Himmel verändert den Lauf der Geschichten. Ist es ein apokalyptisches Zeichen oder der letzte Witz des Universums? Beteiligten Zeichner und Autoren: Tobi Dahmen Jojo Ensslin  Marc Ewert Max Fiedler  Till Lassmann Christian Lessing Roman Klonek Leo Leowald Lomp Jørn Rings
Seitenzahl: 116 / Farbe
Preis: 15€
Cover (print): link
Preview: link

Gruppenbild:

Cover:

Herrensahne